Nach 30 Jahren auf dem Wasser ist es Zeit für andere Dinge

Deutschen Brüder Hans (68) und Thomas (63) blicken mit einem Lächeln auf die Ferien zurück, die sie in ihrer Jugend hatten. Jedes Jahr fuhren sie mit ihren Eltern, zwei weiteren Brüdern und ihrer Schwester nach Harderwijk in den Niederlanden für einen Urlaub auf dem Wolderwijd. An diesem Veluwerandmeer entwickelten sie eine intensive Leidenschaft für den Wassersport, der sie 30 Jahre lang frönten. Aber mit dem Verkauf ihrer Traumyacht l'Escargot geht das zu Ende. "Wir wollen jetzt auch vom Land aus die Welt entdecken.“

Hans war 38 Jahre alt, als er 1989 zusammen mit seinem 33-jährigen Bruder Thomas seine erste Yacht kaufte. "Im Gegensatz zu meiner Schwester und den anderen Brüdern fantasierten wir als Kind von unserem eigenem Boot. Sobald wir die finanziellen Mittel dazu hatten, machten wir den ersten Schritt. In Maasbracht, Limburg, haben wir einen 12 Meterlangen Babro Classic gekauft. Mehr als 15 Jahre lang befuhren wir die deutschen, niederländischen, belgischen und französischen Gewässer."

Jungensträume werden wahr

Oft getrennt voneinander mit ihren eigenen Familien oder Freunden, aber auch gelegentlich gemeinsam fuhrn sie aus. "Wir behalten das in guter Erinnerung. Gemeinsam waren wir regelmäßig zwei bis drei Wochen unterwegs, um unseren Kindheitstraum zu verwirklichen und schöne Gespräche zu führen. Das hat die Bindung zwischen uns wirklich gestärkt." Bei diesen gemeinsamen Reisen war es nicht ungewöhnlich, über die ideale Yacht zu sprechen. "Ein Boot mit drei Kabinen, ein Salon, der auch im Sitzen eine schöne Aussicht bietet, ein Maschinenraum, der uns auf unseren Reisen unabhängig vom Festland machen würde, ein Innenraum mit charakteristischer Holzoptik und Abmessungen, für die alle Brücken, Schleusen und Kanäle in Europa keine Hindernisse darstellten."

Vom Babro zum Custom built Trawler

In den letzten Jahren, in denen Hans und Thomas mit ihrem Babro unterwegs waren, besuchten sie viele Wassersportmessen. Aber es war nicht einfach, eine Yacht zu finden, die alle ihre Anforderungen erfüllt. "Bis wir in Düsseldorf unser Traumschiff bestiegen. An diesem Boot konnten wir unsere Wunschliste nacheinander abhaken. Und dann war da noch der schöne Stil des Trawlers. Wir waren wirklich wild darauf." Kurz nach ihrer Entdeckung begann die Suche nach den idealen Baupartnern. Hans und Thomas fanden sie in Woudsend und Sappemeer. "Der Rumpf wurde in Woudsend gebaut. In Sappemeer folgten alle Holzarbeiten, Strom und Rohrleitungen. Ein Vater und ein Sohn führten dort einen eigenen Handwerksbetrieb. Mit viel Liebe und Gefühl kümmerten sie sich innerhalb eines Jahres um die komplette Einrichtung. Sie gaben nicht 100%, sondern 110%. Was für Handwerker!"

Keine Probleme bei Brücken und Schleusen

Im Jahr 2004 nannten die Brüder ihren Custom Trawler l'Escargot. Abgeleitet von Schnecke, die eine exklusive Delikatesse der französischen, deutschen, belgischen und niederländischen Küche ist. Nicht ganz zufällig die Länder, die Hans und Thomas in Ruhe vom Wasser aus entdecken wollten. "Und das ist es, was wir getan haben. Vom Canal du Centre Historique bis zu den friesischen Seen. Und von Gent bis Berlin. Wir fuhren Flüsse, Seen und Städte. Weil l’Escargot es möglich gemacht hat. Mit einer Feder von 15,00 Metern hatten wir an Brücken und Schleusen keine Probleme."

Schöne Momente und unvergessliche Erinnerungen'

In l'Escargot reisten Hans und Thomass auch zusammen oder getrennt mit ihren Freunden und Familien. Die Touren bescherten viele wertvolle Momente und unvergessliche Erinnerungen. Inzwischen bin ich Großvater geworden. Mit deiner Frau, meinen Kindern und meinen Enkeln eine Reise zu unternehmen, dafür gibt es eigentlich keinen besseren Ort."

Doch die Abenteuer auf dem Wasser gehen nun zu Ende. Nach unserem Arbeitsleben genießen wir nun unseren Ruhestand. Und das ist ein guter Zeitpunkt, um etwas anderes zu tun. Wir haben die Welt 30 Jahre lang vom Wasser aus entdeckt. Jetzt wollen wir das vom Land aus tun. Wir sind immer noch reiselustig und wollen uns jetzt ein Wohnmobil zulegen. Auf zu neuen Abenteuern."

“ Yachtmakler mit klaren absprachen und ohne kleine buchstaben ”
We are Aquanaut's preferred partner
Aquanaut

Wir bieten Ihnen das Beste aus zwei Welten rund um den Verkauf oder Verkauf Ihrer Yacht. Wir übernehmen die Vermittlung sowohl von Ihrem eigenen festen Liegeplatz als auch von unserem Heimathafen in Sneek aus. Sind sie interessiert? Wir freuen uns mit Ihnen zusammen zu schauen.

Postadresse Selfhelpweg 7
8607 AB Sneek (NL)
Besucheradresse Selfhelpweg 9
8607 AB Sneek (NL)
Telefon +31 (0)515 74 52 60 (Auch abends erhältlich)
Mail info@jachtmakelaardij4beaufort.nl

Openingstijden

Montag bis Freitag von 9.00 bis 17.00 Uhr.
Samstag von 10.00 bis 14.00 Uhr.
Wir sind auch abends und an den Wochenenden nach Vereinbarung verfügbar.

> Schauen Sie alle Kontakteinzelheiten

Halte mich auf dem Laufenden